Was ist Upcycling?

Was ist Upcycling?

was ist upcycling

Immer mehr Menschen in Deutschland fragen sich was ist Upcycling und wie ist dieser Begriff zu verstehen? Auf dieser Seite findest du die Antwort zum neuen Trend aus den USA.

Upcycling ist eine moderne Form des Recyclings. Der Unterschied ist jedoch, dass ein Produkt oder Rohstoff nicht nur wiederverwendet, sondern zusätzlich weiterverarbeitet und aufgewertet wird. So entsteht aus einem minderwertigen Produkt, welches nicht mehr benötigt wird, wie beispielsweise einem Kartoffelsack, eine tolle Tasche. Der Kreativität des Upcyclings sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Jeder kann zum Designer werden und aus nicht mehr benötigten Materialien neue Waren erstellen. Hierbei entstehen nicht nur trendige Kleidungsstücke und Accessoires, welche auf der Straße auffallen und absolute Unikate sind, sondern gleichzeitige tust Du auch noch etwas Gutes für die Umwelt. Denn eines ist klar. Durch unser Konsumverhalten, welches auf einem Wegwerfsystem basiert, in dem Kleidungsstücke stets neu gekauft werden und nach dem Einsatz höchstens noch als Putzlappen enden, werden wertvolle Rohstoffe verschwendet, welche sich leicht hätten einsparen lassen. Durch die Wiederverwendung sowie die Aufwertung verbrauchter Materialien des Upcyclings werden somit CO2 Emissionen eingespart.

 

Das Umdenken unserer Gesellschaft

wegwerfgesellschaftDer Trend des Upcycling, welcher immer mehr Zuspruch erlangt, trifft dabei den Nerv unserer Zeit. Viel zu lange haben wir uns der Industrie gebeugt und haben ignorant weggeschaut, wenn die Wahrheiten über unsere Konsumgesellschaft ans Licht gekommen sind. Diesen Luxus den wir haben, sowie das damit verbundene übermäßig große Angebot an Waren, grenzt schon fast an Perversion und ist keins Falls ohne Verluste zu erreichen. Klar ist es schön in den Laden zu gehen, sich aus einer riesigen Auswahl ein Kleidungsstück zu wählen und dieses dann zu kaufen. Wir verbinden mit diesen Erlebnissen positives, da wir uns selbst belohnen. Dieses Belohnungssystem ist absolut menschlich, nur wurde es durch die zunehmende Industrialisierung und die Globalisierung von großen Firmen missbraucht. Denn eines ist sicher. Wenn man ein T-Shirt oder eine Hose für einige wenige Euros erwerben kann, dann hinterlässt dieses Kleidungsstück einen dreckigen Fußabdruck in der Natur sowie in den Produktionsstätten. Dieser stetig wachsende Konsum und der immer größer werdende Druck auf die Konsumenten sowie auf die Firmen welche sich gegenseitig rationalisieren, können in keine gute Zukunft führen. Genau deshalb findet ein allgemeines Umdenken statt. Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, wie sie leben und was sie tun, was sie essen und was sie dabei hinterlassen. Und genau dieser Wandel ist ganz entscheidend für die Zukunft unseres Planeten und unseres Zusammenlebens. Viel zu lange haben wir der wenigen Leuten die Entscheidung abgenommen, was und wie produziert werden soll. Upcycling ist hierbei nur eine Form dieses Umdenkens. Man kann es überall sehen. Bio-Supermärkte, Fair-Trade-Waren und nun das Upcycling. Der entstandene Trend ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung, nur müssen dies noch wesentlich mehr Menschen erkennen. Denn Neu ist nicht immer gut oder besser und der Konsum stellt die Menschen nur ruhig und macht sie unmündig. Wenn sich alle Menschen einmal genau über ihr Verhalten und deren Folgen Gedanken machen würden, dann hätten jeder einige wenige Kleidungsstücke in seinem Schrank hängen und zwar genau die, die er bräuchten. Nicht mehr benötigtes würde recycelt oder eben sogar durch Upcycling aufgewertet. Dies alles impliziert diesen Trend und läutet mit vielen anderen eine neue Ära unserer Gesellschaft ein.

Upcycling ist somit wesentlich mehr als altes zu nehmen und daraus neues zu machen. Dahinter steckt ein komplexer und vorbildlicher Gedanken, welcher von uns in die Welt hinaus getragen werden sollte.

daily-upcyclingidee

Ein Gedanke zu „Was ist Upcycling?

  1. Pingback: Upcycling: Was tut sich im Netz, wo trifft sich die Szene, wo gibt’s die besten DIY-Ideen - Wertstoffblog

Die Kommentare sind geschlossen.